Aussichtstürme und -punkte

Aussichtsturm Kozákov

Semily

Kozákov ist mit seinen 744 m. ü. M. der höchste Berg im Český ráj. Seit 1928 befindet sich auf dem Gipfel die Rieger-Baude und seit 1993 steht hier ein stählerner Turm, dessen 24 m hohe Plattform als Aussichtsplattform dient.

Drábské světničky

Mnichovo Hradiste

Die ehemalige Felsenfestung Drábské světničky befand sich am Plateaurand des Felsenmassivs beim Basalthügel Mužský, unweit von Mnichovo Hradiště.

Aussichtsorte in der Felsregion Příhrazské skály

Bosen

Sandsteinregion östlich des Basalthügels Mužský mit einer ganzen Reihe von Aussichtsorten mit weiten Ausblicken in die umliegende Landschaft.

Raisova chata mit Aussichtsturm

Lazne Belohrad

Die Berghütte befindet sich auf dem Hügel Zvičina, unweit des Kurortes Lázně Bělohrad. Sie wurde im Jahr 1904 an der Stelle einer ehemaligen Gastwirtschaft gebaut.

Krkavčí skála

Semily

Krkavčí skála ist ein vorgeschobener Felsenblock auf dem linken Jizera-Ufer, der sich etwa 100 m über dem Flusswasserspiegel befindet.

Aussichtsorte in den Felsenregionen Klokočské und Betlémské skály

Mirova pod Kozakovem

Traumhafte Ausblicke in das Tal des Flusses Jizera, auf die Felsenregionen Besedické skály und Suché skály, den Bergkamm Hamštejnský hřeben sowie den Berg Kozákov bieten die Aussichtsorte in den Felsenregionen Klokočské skály und Betlémské skály.

Aussichtsorte in der Felsenregion Besedické skály

Koberovy

Am linken Ufer des Flusses Jizera oberhalb der Ortschaft Malá Skála befindet sich die Felsenregion Besedické skály.

Aussichtsturm Milohlídka – Čeřovka

Jicin

Die Anhöhe Čeřovka befindet sich am nördlichen Rand der Stadt Jičín. An deren Gipfel wurde im Jahr 1843 der älteste Aussichtsturm im Böhmischen Paradies, Milohlídka, errichtet.

Aussichtsturm Kopanina

Frydstejn

Kopanina ist einer der ersten Aussichtstürme, der vom Klub Tschechischer Touristen errichtet wurde.

Valdická brána

Jicin

Valdická brána ist ein Renaissancebau, der in den Jahren 1568-78 als ein Bestandteil der städtischen Befestigung gebaut wurde. Das letzte Stockwerk wurde 1768 im Stil des Spätbarock gebaut, die Turmspitze mit einer Plattform und einem Zeltdach stammt aus dem Jahr 1840. Es ist eine typische Dominante der städtischen Silhouette.

Aussichtspunkte in Prachovské skály

Holin

Aussichtspunkte, die einen Blick auf Prachovské skály aus der Vogelperspektive bieten.

Hügel Zebín bei Jičín

Jicin

Der Hügel Zebín schafft ein Naturdenkmal von Jičín und Prachover Felsen.

Felsaussicht Hlavatice

Turnov

Sandsteinfelsen mit Aussicht auf die umliegende Landschaft.

Aussichtsturm Dubecko

Mirova pod Kozakovem

Der Aussichtsturm Dubecko wurde im Dezember 2001 in Betrieb genommen und dient gleichzeitig für den Bedarf der Mobilfunkanbieter.

Mariánská vyhlídka

Hruba Skala

Die meistbesuchte Felsenaussicht im Český ráj.

Aussicht von der Skisprungschanze

Lomnice nad Popelkou

Die einmalige Aussichtsplattform ist ein Bestandteil der Skisprungschanze.

Berg Mužský

Bosen

Auf dem Gipfel des Basalt-Monadnocks im westlichen Teil des Vyskeřská vrchovina in Jičínská pahorkatina befindet sich das Denkmal der Schlacht aus dem Jahr 1866.

Aussichtsort Zahrádka

Mala Skala

Aussichtsort in Malá Skála am Ende des Bergkammes Vranovský hřeben.

Aussichtsorte in der Felsenstadt Hruboskalsko

Hruba Skala

In der Gegend der Felsenstadt Hruboskalsko befinden sich mehrere Aussichtsorte mit einem traumhaften Ausblick auf die Felsenstadt und die Umgebung. Einige Aussichtsorte liegen am Wanderpfad Goldsteig des Böhmischen Paradieses und weitere außerhalb des Goldsteigs.

Aussichtsturm auf dem Hügel Tábor

Lomnice nad Popelkou

Der bewaldete Berg Tábor mit einem Aussichtsturm ist ein beliebter Ausflugsort.

toplist